Donnerstag, 19. Oktober 2017

Erdbeer Pistazien Törtchen mit Chiffon-Biskuit

Manchmal muss es einfach etwas ganz Besonderes sein. Mit den letzten schönen frischen Erdbeeren vom Markt habe ich Erdbeer-Chiffon-Biskuit Böden, gefüllt mit einer Pistazien Swiss Meringue Buttercreme und weiteren frischen Früchten gebacken. Das Ganze fondanttauglich eingestrichen, mit Vanille Swiss Meringue Buttercreme. Da ich mir geschworen habe, immer ehrlich zu den Lesern meines Backblogs zu sein, muss ich an dieser Stelle sagen, dass ich die Böden nicht mehr in 2x20er Backformen herstellen würde. Die Chiffon-Biskuit Böden sind so fluffig und leicht von der Konsistenz her das sie nur sehr schwer zu schneiden sind. Ich würde daher jedem empfehlen die Böden für dieses Törtchen in 4 Backformen zu arbeiten. 15cm oder 18 cm Backformen sind ebenfalls ohne Probleme für die Teigmenge zu verwenden. Die Backzeit würde dann ca. 15 Minuten betragen.
So jetzt geht's aber endlich an die Herstellung dieses feinen und eleganten Törtchens.
SHARE:

Montag, 16. Oktober 2017

Pfingstrosen aus Blütenpaste - Schritt-für-Schritt-Anleitung

Ich muss gestehen, unsere Familie liebt Pfingstrosen. Jedes Jahr feuen wir uns über die Büsche in unserem Garten wenn sie in den schönsten Rose-Tönen blühen. Leider ist die Blütezeit der "Peonies" nicht allzu lange und beim Floristen sind diese kleinen Schönheiten sehr teuer und da sie leider auch giftig sind... Macht sie das nicht gerade "Torten-tauglich". Aus Blütenpaste hergestellt sind sie eigentlich ganz einfach herzustellen, da sie aus sehr vielen Blättern bestehen ist es allerdings eine nicht unerhebliche Fleißaufgabe. Aber ich denke das Ergebnis lohnt sich auf alle Fälle.
SHARE:

Donnerstag, 12. Oktober 2017

Apfel Streusel Taler

Geht es euch auch so, manchmal hat man einfach Lust auf etwas Süßes. Es ist ja bekannt das ich Kekse liebe - Sagt ruhig Krümelmonster zu mir. Aber zu einem leckeren Apfelstreusel Kuchen sage ich auch nicht nein. Diese kleinen Taler sind für mich so eine tolle Mischung zwischen Keks und Kuchen. Ich kann sie euch nur wärmstens, gerade jetzt im Herbst empfehlen. Der knusprige Mandelmürbteigboden, die zart geschmorten und gewürzten Äpfelchen darauf und das Streuseltopping dazu sind einfach nur lecker! 
Sie halten sich ein paar Tage und lassen sich super vorbereiten, es muss ja nicht immer ein großer Kuchen sein zum Kaffeeklatsch. Also schmeißt mal wieder den Backofen an, wir legen gleich los!
SHARE:

Montag, 9. Oktober 2017

Burda Bake Day Hamburg 2017

Ihr Lieben, wer mich schon eine Weile kennt weiss, dass ich was das "soziale Leben" im Internet betrifft ja eigentlich ein absoluter Frischling bin. Bis zum letzten Jahr im September kannte ich weder Facebook noch Instagram... Aber wie man sieht auch alte Tanten lernen noch dazu. Durch meinen Blog bin ich mit dieser "Welt" in regen Austausch getreten und heute liebe ich es mich mit Menschen im Netz zu verbinden, euch meine neuesten Rezepte zeigen zu können, anderen Backverrückten mit Rat und Tat beizustehen und und und...
Mal ehrlich das hätte ich mir vor einiger Zeit garnicht vorstellen können. Als die Firma Burda an mich herangetreten ist und gefragt hat ob von meiner Seite aus Interesse an dem Bake Day bestehen würde, habe ich mich erst einmal von meiner Tochter Vanessa darüber aufklären lassen. Zu einem Blogger Event war ich ja vorher noch nie gebeten worden. Aber ihr kennt mich sicher gut genug um zu wissen das ich immer ganz verrückt darauf bin Neues zu lernen. Ich gebe ja nicht nur selber Backkurse, ich selber besuche auch wahnsinnig gerne Deko und Backkurse aller Art. 
Wie sagte schon meine Oma Else: "Kind egal wie alt du bist, versuche immer noch was Neues zu lernen, sonst wird das Leben langweilig." Recht hatte mein Ömchen.
Habt ihr Lust ein bisschen mit mir den Burda Bake Day 2017 Revue passieren zu lassen?
SHARE:

Donnerstag, 5. Oktober 2017

Donauwellen Torte - neu interpretiert -

Ihr Lieben, mein Mann beschwert sich immer das bei uns soviel "Chichi" gebacken wird. Er ist für die guten alten Klassiker und liebt einfachen Zitronenkuchen, Käsesahne... Er behauptet von sich total "oldschool" zu sein was das Kuchenessen betrifft. Zu seinem Geburtstag meinte er dann, er würde gerne noch mal eine Donauwelle essen, die musste ich ja im letzen Jahr beim Casting für "Das Grosse Backen" in Köln herstellen und Jürgen mochte die Welle sehr. Meine Tochter Vanessa und ich haben dann überlegt wie wir die Donauwelle ein wenig moderner und frecher präsentieren können und Voilà, da ist sie, meine Interperation des Kuchenklassikers. Ich kann euch die Torte wirklich in dieser Form ans Herz legen. Super saftig, herrlich cremig und wunderbar schokoladig. Eine imposante Torte von 20cm Durchmesser und stolzen 15cm Höhe, euere nächste Kaffeetafel ist also gesichert. 
Lust auf eine Donauwelle im neuen Gewand... Dann holt die Backformen raus, wir legen gleich los.
SHARE:

Montag, 2. Oktober 2017

Apfel Karamell Cheesecake mit Pecannüssen

Ihr Lieben, mit diesem Apfel Karamell Cheesecake zieht der Herbst nun definitiv in meine Backstube ein. Ich liebe es mit dem zu backen was man den Jahreszeiten entsprechend auf dem Markt oder vielleicht sogar aus dem eigenen Garten verarbeiten kann. Natürlich habe auch ich schon einmal im Dezember Lust auf frische Erdbeeren oder Spargel, aber jetzt im Herbst mit den ersten frisch geernteten Äpfeln zu backen ist schon ein Highlight. Diesmal hab ich euch einen wirklich leckeren und etwas außergewöhnlicheren Cheesecake gebacken. Mit der frisch gekochten Karamellsoße ist er ein echter Gaumenschmauß, schmeckt aber ohne auch sehr gut. Kleiner Tipp von mir, die Karamellsoße lässt sich in kleine Marmeladengläser gefüllt längere Zeit im Kühlschrank aufbewahren und ist in der Mikrowelle schnell erwärmt. Ganz toll zu Vanilleeis, Crumbles oder einer einfachen Apfeltarte. So habt ihr immer einen kleinen Vorrat.
Lust auf einen knusprig, cremigen und super leckeren Cheesecake? Dann los, schmeißt den Ofen an!
SHARE:
Blogger templates by pipdig