Donnerstag, 29. Dezember 2016

Winterliche Käse-Sahne-Torte

Ihr Lieben, dieses Jahr musste es etwas Leichteres und ehrlich gesagt auch etwas Schnelleres zum weihnachtlichen Kaffeeklatsch in unserem Haus sein. Ich habe den ganzen Dezember über soviel gebacken, dass ich einfach keine Lust mehr auf eine Riesen Fondant Torte hatte. Diese super feine winterliche Käse-Sahne-Torte ist auch im Januar oder Februar noch ein Hochgenuss, wer das Lebkuchen-Aroma im Biskuit nicht mag, kann es einfach durch Vanilleschote oder Zitronenabrieb ersetzen... Also definitiv nicht nur ein Törtchen für die Weihnachtszeit.
Jetzt aber ran an den Backofen, die Biskuitböden müssen gebacken werden.
SHARE:

Dienstag, 27. Dezember 2016

Winter Wald Schoko-Lebkuchen-Wunderkuchen mit Pistazienbuttercreme

Ihr Lieben, diesen kleinen Winterwald wollte ich euch auf keinen Fall vorenthalten. Ich finde die Kombi von Schoko-Lebkuchen Böden und feiner Pistazienbuttercreme nicht nur zu Weihnachten lecker und ohne Baumbehang kann man meiner Meinung nach die kleinen Tannenbäume sehr gut während der ganze Winterzeit backen.
Die Silikon Backform von Lakeland ( Art.Nr. 71917) hatte ich in einem Sale ganz günstig kaufen können, so hat man die einzelnen Tannenbaum Stufen und einen kleinen runden Boden sofort perfekt gebacken. Sehr schön sieht diese Form auch als einfacher Trockenkuchen aus, den werde ich euch sicherlich einmal mit einem tollen Rezept im nächsten Jahr backen.
Also jetzt noch einmal ran an den Backofen , es wird noch einmal etwas  ganz romantisch, winterliches gebacken.
SHARE:

Freitag, 23. Dezember 2016

Vanille Kipferl nach Uroma's Rezept

Ihr Lieben, meine Uroma Traudchen war für ihre Zeit eine sehr emanzipierte Frau und wirklich kein Heimchen am Herd. Sie war super reiselustig und auf einer ihrer Touren hat sie in den 20er Jahren eine nette Urlaubsbekanntschaft gemacht, die in Wien wohnte. Mit dieser Dame hat sie viele Jahre einen lebhaften Briefwechsel geführt. Ja das hat man so gemacht, als es noch keine What's App oder Email gab. Von ihr hat sie ein ganz tolles Vanille Kipferl Rezept bekommen, das wirklich backenswert ist! Es gibt dabei den einen oder anderen kleinen Tipp, speziell was die Lagerung dieses feinen Weihnachtsgebäck betrifft, den ich unbedingt an euch weitergeben will. Dieses Kipferl ist immer auf unserem Weihnachtsplätzchenteller... Es geht nicht ohne!
Also nichts wie ran an den Backofen, die schmecken auch noch im neuen Jahr.
SHARE:

Donnerstag, 22. Dezember 2016

Orangen-Hafer-Kokos Taler

Ihr Lieben, in diesem Jahr habe ich das Gefühl einfach nicht mit der Weihnachtsbäckerei fertig zu werden. Es war soviel los und ich hab tatsächlich einige meiner Klassiker nicht gebacken. Naja, da muss ich glaub ich im nächsten Jahr doch ein wenig früher mit der Weihnachtsbäckerei anfangen. Aber dieses Rezept ist einfach so toll, dass ich es doch noch backen musste. Wer super knusprige Kekse mag, die dann auf der Zunge regelrecht schmelzen ist hier genau richtig. Wer zudem Orangen liebt, kann eigentlich nicht nein zu dieser kleinen Leckerei sagen. Denn nach all dem Knuspern kommt bei diesem Plätzchen eine absolute Orangen-Geschmacksexplosion, das verspreche ich euch. Auch wenn diese kleinen Taler nicht so spektakulär aussehen, vom Geschmack her, da bin ich mir ziemlich sicher, werden sie euch überzeugen.
Ehrlich gesagt, könnte ich mir diesen Keks auch gut im Frühjahr oder Sommer zu einer Tasse Kaffee vorstellen, also ein Rezept das man sich merken sollte...
SHARE:

Dienstag, 20. Dezember 2016

Spekulatius Gugelhupf mit weißer Schokolade und Cranberries

Für einen kleinen Weihnachtsbrunch mit einigen ihrer Studienfreundinnen hatte sich meine liebe Vanessa diesen feinen Spekulatius Gugelhupf gewünscht. Ich habe diese wunderbar weihnachtliche Leckerei mit frischen Cranberries dekoriert und ihr glaubt gar nicht wie lecker diese sonst so super sauren Früchte schmecken, wenn man sie vorher ein wenig "bearbeitet". Ein feiner Guss mit weißer Schokolade krönt den Spekulatius Gugelhupf und ich hoffe er schmeckt euch beim Nachbacken genauso gut wie den fleißigen Studentinnen.
SHARE:

Montag, 19. Dezember 2016

Kokos Makronen mit ganzen Eiern

Mein Mann liebt Kokosmakronen, deshalb stehen diese kleinen Leckereien natürlich jedes Jahr in der Weihnachtszeit auf meiner "To Do" Backliste. Eine große Dose voll von knusprig, innen weichen und saftigen Kokosmakronen muss ich einfach immer backen. Und dabei habe ich mich lange geärgert bei der Herstellung dieser kleinen Dinger immer soviel Eigelbe übrig zu haben, was macht man bloß hinterher immer damit hab ich mich öfters gefragt. Ich finde wegwerfen bei Lebensmitteln ist einfach keine Option...
Also gibt es seit einigen Jahren bei mir Kokosmakronen aus ganzen Eiern... Bin gespannt wie ihr sie findet.
SHARE:

Sonntag, 18. Dezember 2016

Knusprige Schoko Bonbons

Ihr liebt feinen Schokoladen Geschmack, ihr mögt es nicht super süß, dann seid ihr mit diesem Keks auf der richtigen Seite. Auch wenn ich diese kleinen Schoko Bonbons mit Schokoladen Fondant verziert habe, erleidet ihr trotzdem keinen Zuckerschock... Ich schwöre es euch!
Also holt schon mal die Ausstecher raus und warnt eure Küchenmaschine vor, die muss heute wieder ran.
SHARE:

Samstag, 17. Dezember 2016

Abend der Köstlichkeiten auf dem Aachener Katschhof

"Menschen helfen Menschen" diese Hilfsaktion der Aachener Zeitung gibt es bereits seit 1986! In diesem Jahr haben die Organisatoren zum ersten Mal einen "Abend der Köstlichkeiten" auf der Bühne des Katschhofs während dem laufenden Weihnachtsmarkt veranstaltet. Ganz ehrlich ihr Lieben, ich war schon mächtig aufgregt bei dieser guten Sache mit dabei sein zu dürfen und das zu tun was ich immer und überall am liebsten mache... Nämlich backen.
Für diesen Abend hatte ich dieses Rezept für Mini Cupcakes vorbereitet und jede Menge kleine, weihnachtliche Fondantdeko zu Hause hergestellt, ich wollte meine Leckereien ja auch hübsch präsentieren. Besonders gefreut hat es mich, dass ich für diesen Abend Unterstützung durch Sabrina und Agnes bekommen habe. Die Mädels waren von der Idee und Aktion total begeistert und haben die Mühe nicht gescheut trotz Weihnachtsstress in die Kaiserstadt Aachen zu kommen.
Agnes hat zwei Sorten leckerer Kekse gebacken und Sabrina, kleine Kokosschneemänner gezaubert.
Was soll ich euch sagen, es hat den Besuchern einfach Himmlisch geschmeckt und es wurde reichlich gespendet.
SHARE:

Freitag, 16. Dezember 2016

Mini Cupcakes vom Aachener Weihnachtsmarkt

Ihr Lieben, vielleicht kennt der Eine oder Andere von euch die Aktion der Aachener Zeitung, "Menschen helfen Menschen". In diesem Jahr will man erstmals einen "Abend der Köstlichkeiten" auf dem Aachener Weihnachtsmarkt zu Gunsten dieser Aktion veranstalten. Es ist doch eine tolle Sache, wenn man mit dem was man liebt, nämlich dem Backen etwas zu dieser Sache beisteuern kann. Ich hoffe natürlich das ganz viel gespendet wird, weil die Besucher von den Leckereien die dort auf der Bühne, dem "Goldenen Käfig" auf dem Katschhof, ganz frisch zubereitet werden, begeistert sind. Ich selber habe mich dafür entschieden ein Cupcake Allround Rezept mit feiner Frischkäse Buttercreme im Mini Format zu backen. Ganz toll finde ich es das zu dieser Benefizaktion Sabrina Klein aus Leimen und Agnes Linsen aus Köln mit von der Partie sein werden. Agnes wird zwei Sorten Kekse und Sabrina ihre kleinen, süßen Kokos Schneemänner zaubern.
Aber jetzt geht es erst mal an die kleinen Mini Cupcakes, die sind super schnell gemacht und schmecken einfach nur fein, zart und herrlich cremig.
SHARE:

Mittwoch, 14. Dezember 2016

Würzplätzchen mit kandiertem Ingwer

Vor kurzem habe ich mir ein Tütchen kandierten Ingwer bei einem großen Discounter gekauft, ich wusste eigentlich gar nicht was ich im Moment damit machen sollte... Aber man kann sich so etwas Besonderes ja mal auf Vorrat mitnehmen, habe ich mir so gedacht.
Ingwer und andere weihnachtliche Gewürze finde ich passen einfach wunderbar in die Adventszeit, deshalb gab es jetzt feine, knusprige Gewürzplätzchen mit kandiertem Ingwer bei mir. Wer mal etwas Abseits der normalen Schoko- und Vanille Kekskreationen mag, ist hierbei genau richtig.
SHARE:

Montag, 12. Dezember 2016

Weihnachtsbäckerei bei Küchen Kochs

Ihr Lieben, ich finde es immer wieder schön einmal nicht in der eigenen Küche zu backen. Als Ur-Aachenerin kenne ich die Frma Kochs natürlich schon seit Kindheitstagen. Lacht nicht, meine Uroma Traudchen hat schon in diesem Aachener Traditionsgeschäft ihre Möbel gekauft. Auch wenn ich mir zur Zeit selber leider keine neue Küche leisten kann, ja das ist halt so wenn das liebe Kind studiert... Hat es mir doch einen Riesenspaß gemacht mal neue und hochmoderne Backofen testen zu können. Frau Kochs war so lieb und hat Marion's Kaffeeklatsch zum 3.ten Advent in ihre Show-Küche eingeladen. Da konnte ich natürlich nicht widerstehen und habe den ganzen Sonntag mit Begeisterung Kekse gebacken... Und ein wenig essbare Deko habe ich natürlich auch mitgebracht.
SHARE:

Samstag, 10. Dezember 2016

Mürbteig Schneeflocken

Ihr seid auf der Suche nach dem "einen" Keksrezept, dann schlage ich euch dieses auf den ersten Blick super schlichte Keksrezept vor. Lacht nicht, das backe ich mittlerweile so gerne, weil ich es mit verschiedenen Aromen die ich zusetze immer wieder herrlich abwandeln kann. Zudem lassen sich die Kekse ganz toll ausstechen, halten die Form und lassen sich so hinterher wunderbar verzieren.
Muss ich noch erwähnen das sie sehr fein schmecken?...
SHARE:

Freitag, 9. Dezember 2016

Eierlikör Spritzgebäck

Dieses Eierlikör Spritzgebäck zergeht förmlich im Mund. Das solltet ihr unbedingt einmal probieren. Schön ist auch, dass man für diesen feinen Keks, keine Wartezeit nach der Teigherstellung hat. Die Masse kann sofort verarbeitet werden. Da kann man direkt mit dem Backen loslegen und die Plätzchendose ist Ratz-Fatz gefüllt.
SHARE:

Donnerstag, 8. Dezember 2016

Schoko Kipferl

Diese Schoko-Kipferl sind etwas für echte Schokoliebhaber. Natürlich backe ich jedes Jahr die "Original Vanille-Kipferl", aber diese Alternative solltet ihr unbeding einmal versuchen. Die Kipferl sind durch klein gehackte Zartbitter Schokolade und Kakao Nibs im Teig herrlich "crunchy" und doch zart schmelzend im Mund... Also nichts wie ran ans Backblech.
SHARE:

Mittwoch, 7. Dezember 2016

Zimt-Zucker Herzen

Diese Herzen werden euch hoffentlich überzeugen. Sie schmecken buttrig fein und sind so knusprig wenn ihr in sie hinein beißt. Zu diesen kleinen Schätzchen sollte man, wenn man Zimt mag, wirklich nicht nein sagen. Schnell und einfach gemacht, sind sie ein Muss auf dem weihnachtlichen Plätzchenteller. Also holt schon mal das Rollholz und den Herzausstecher aus der Schubalde...
SHARE:

Dienstag, 6. Dezember 2016

Haselnuss Spritzgebäck

Wenn ihr nicht ganz so süße Kekse mögt und Nüsse liebt, dann ist dieses feine Haselnuss Spritzgebäck sicher das Richtige für euch. Diesmal habe ich mit Dinkelmehl gebacken und Honig musste auch einmal ein wenig mit ins Rezept. Ein Keks mit Biss der trotzdem nach dem Knuspern auf der Zunge zergeht... Unbedingt mal ausprobieren, denn die kleine Leckerei ist zudem recht schnell gebacken. Also nichts wie ran an den Backofen, das Haselnuss Spritzgebäck ist schon fast fertig.
SHARE:

Montag, 5. Dezember 2016

Weihnachtlicher Zimt Biskuit mit Vanille, Orange & Schokolade

Was gibt es Schöneres in der Vorweihnachtszeit als einmal ein wenig Inne zu halten und es sich mit der Familie gemütlich zu machen.
Was braucht man dafür, natürlich ein kleines, feines Stückchen Torte, finde ich zumindest. Zum 2ten. Advent habe ich deshalb einen köstlichen Zimtbiskuit gebacken und diesen, ja schimpft nicht mit mir und glaubt ich mache immer nur diese Buttercreme. Mit Vanille Swiss Meringue Buttercreme,  Orangen-Grand-Manier Marmelade und selbstgemachter Chocolate-Fudge Sauce gefüllt. Dieses kleine Törtchen ist ein echter Hochgenuss. Probiert es ruhig einmal aus.
SHARE:

Donnerstag, 1. Dezember 2016

Winterliche Macarons - Lebkuchen/Cranberry & Vanille/Zitrus

Hallo ihr Lieben, diesmal habe ich meine Macarons nicht alleine backen müssen. Die liebe Sabrina von Snacktakulär ist mit ihrem Youtube Kanal "On Tour" und hat als erstes bei mir in Stolberg halt gemacht. Ich bin mir sicher sie wird alle Mitbäcker von "Das Grosse Backen" mit ihrer Kamera überraschen. Zu dem heutigen Rezept finde ihr Sabrina's tolles Youtube Tutorial genau hier...
Das bedeutet für mich dieses Mal nicht so viel Rezept-Schreiberei, weil wir einfach 2 Grundrezepte als Basis für diese kleinen Köstlichkeiten verwendet haben.
Also viel Spaß beim Lesen des Rezepts, beim Anschauen des Tutorials und natürlich beim Nachbacken.
SHARE:

Montag, 28. November 2016

Kokos & Ananas trifft auf Mandel, Vanille & Erdbeere

Zum 80.ten Geburtstag meiner lieben Schwiegermutter habe ich sie natürlich mit einem kleinen, feinen Törtchen überrascht. Ich finde zu so einem Ehrenfest sollte es auch mal etwas Besonderes sein.  Ich gebe es an dieser Stelle zu, die Deko und auch die Geschmacksnuancen in diesem Törtchen wären bei "Das Grosse Backen" in meine Hochzeitstorte mit eingeflossen... Wenn ich bis ins Finale gekommen wäre. Das hat mir mein Käsekuchen ja leider verhindert. Aber die wirklich tollen Mandelbiskuit Böden mit Vanille Swiss Mernigue Buttercreme, sowie super fruchtiger Erdbeermarmelade im oberen runden Törtchen. Und dazu die unteren eckigen Torte, die aus einem unglaublich saftigen Kokos-Zitronen Kuchen mit weißer Schokoladen Buttercreme und einer süß-säuerlichen Ananas Mamelade bestand, wollte ich euch auf keinen Fall vorenthalten. Der Aufwand für solch eine zweistöckige Torte lohnte sich zu diesem einem Anlass wirklich. Aber die Kuchen sind auch jeder für sich allein gebacken und gefüllt eine Augenweide und ein echter Gaumenschmaus... Also nichts wie ran an den Backofen und versucht ihn auch einmal!
SHARE:

Freitag, 25. November 2016

Grundlagen: Ganache

Wer Torten fondanttauglich machen will, feine Schokoladen Füllungen oder gar Pralinen selber machen möchte, kommt um das Thema Ganache nicht herum. In Büchern und im World Wide Web wird dazu viel geschrieben und ich selber habe schon das ein oder andere probiert...
Und ich gestehe es, mir ist auch schon Manches bei der Ganache schiefgegangen.
Sie bleibt zu flüssig, sie ist viel zu fest, sie kann grieselig werden... Und und und
Ich wollte euch hier einmal aufschreiben wie ich so damit arbeite und euch ein paar zusätzliche, vielleicht ganz nützliche Infos dazu geben.
Es bleibt euch selber überlassen ob ihr dafür Kuvertüre oder normale Schokolade verwendet. Ich selber liebe den Geschmack einer guten hochwertigen Schokolade in meiner Ganache.
Denn Ganache kann man wirklich fast immer brauchen!
SHARE:

Mittwoch, 23. November 2016

Schillerlocken mit zweierlei Schokosahne

Bei der technischen Prüfung im Backzelt in der Uckermark, lag ich mit meinen Schillerlocken nur im Mittelfeld. Hätte ich damals schon gewusst wie ich dieses kleine Blitz-Blätterteig Ungeheuer besser herstellen kann... Wäre mir eine bessere Position sicher gewesen. Ich hab ein ganz klein wenig bei der Teigherstellung herum probiert und eine Winzigkeit abgeändert, aber das hatte einen tollen Effekt auf das Endprodukt. Ihr fragt euch sicher, warum ich die Schillerlocken noch einmal, mit einer anderen Füllung gebacken habe. Sascha Schunk vom Bürgerradio Kreis Aachen hatte mich auf die Idee gebracht, er wollte für seine Sendung einmal "Live" Backen fürs Radio aufnehmen.Ohne Alkohl und mit viel Crunch...
Los gehts also mit den Blitz-Blätterteig Schillerlocken!
SHARE:

Montag, 21. November 2016

Apfel Cupcakes mit Spekulatius Mousse

Ihr Lieben, wir gehen der Adventszeit mit Riesenschritten entgegen. Spekulatius und Äpfel passen so herrlich in die Jahreszeit, da dachte ich mir mach doch mal einen Cupcake daraus. Er sollte dazu wie ein Äpfelchen aussehen und der "Mirror Glaze", den ich zur Dekoration zum ersten Mal gemacht habe, stand schon länger auf meiner backtechnischen "To Do Liste". Die Cupcakes sind weniger Arbeit, als sie vielleicht aussehen, lasst euch von der Zutaten Liste und den Arbeitsschritten nicht abschrecken. Sie haben wirklich so lecker geschmeckt: Unten der fruchtig, knusprige Apfel Muffin und darauf die luftige, herrlich nach Spekulatius schmeckende Sahnemousse.
Als Dessert zum Weihnachtsfest wären diese kleinen, strahlend roten Apfelbäckchen bestimmt ein Hingucker auf eurem Esstisch.
SHARE:

Freitag, 18. November 2016

Grundlagen: Wunderkuchen

Das Wunderkuchen Rezept wird euch immer wieder in unterschiedlicher Art begegnen, wenn ihr im Netz auf der Suche nach einem saftigen und trotzdem luftigen Kuchenböden seid. Er eignet sich für alle Rezepte für die man sonst einen Biskuit benötigen würde, braucht aber wesentlich weniger Eier. Auch zum Stapeln von mehrstöckigen Torten ist dieser Boden geeignet, weil er nicht so leicht "zusammenbricht". Durch das Zugeben von verschiedenen Flüssigkeiten könnt ihr auf ganz einfache Weise unterschiedliche Geschmacksrichtungen in den Kuchen bringen. Achtet aber immer darauf das diese Flüssigkeiten im Rezept schön cremig sind, ansonsten wird der Kuchen nicht gelingen.
Hier also ein Allround Kuchenboden Rezept, das mir bisher immer gelungen ist und mich noch nie im Stich gelassen hat.
SHARE:

Mittwoch, 16. November 2016

Vanille Ombré Cake mit Kirsch- & Himbeerfüllung

Mit diesem, kleinen Geburtstagstörtchen für meine liebe Mama, wollte ich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Es verbergen sich nämlich in dem kleinen  Törtchen zwei Fruchtaromen. Für den unteren Teil habe ich Vanille-Kirsch Wunderkuchen Böden gebacken und mit Vanille Mascarpone Creme und Kirschmarmelade gefüllt und im oberen Teil gab es Vanille-Himbeer Böden, ebenfalls mit Mascarpone Creme aber zusätzlich mit meiner Himbeer-Rosen Marmelade verfeinert. Das Ganze habe ich so zusammengesetzt, das man die Tortenstücke ohne Probleme nach dem Anschneiden hätte teilen können. So braucht man nicht immer ein riesen Stück Torte zu naschen, oder kann sich für Kirsch oder Himbeere entscheiden...
Ganz ehrlich die meisten Gäste haben das Frucht-Duo Stück komplett verspeist. Er war nämlich wirklich ausnehmend lecker, saftig und so herrlich cremig... Ich könnte jetzt glatt noch ein Stück davon essen!
SHARE:

Montag, 14. November 2016

Cake Pops - Baileys & Oreo

Kleine, feine Kuchenhäppchen auf einem Stiel: Cake Pops sind Leckereien die man ohne Teller und großes Drumherum essen kann. Ich will ehrlich zu euch sein, dafür backe ich fast nie Kuchenböden, sondern nutze eigentlich fast immer meine eingefrorenen Abschnitte und "Deckel" von Torten. Diese Kuchenreste sowie Ganache und Buttercremes die übrig bleiben, friere ich immer ein und habe somit stets reichlich Reserven um dieses beliebte Mode Gebäck auch mal auf die Schnelle herstellen zu können. Jetzt brauche ich aber mal wieder ein wenig Platz im Frierer, deshalb habe ich Schokokuchen und hellen Wunderkuchen aufgetaut und in diese schicken Cake Pops verarbeitet.
SHARE:

Sonntag, 13. November 2016

Meine Zeit im Backzelt - Das Grosse Backen 2016

Ja ihr Lieben, da hatte ich was angestellt: Haben die mich von Tower Productions doch tatsächlich mit meinen 9 anderen Mitstreitern ins Backzelt in die schöne Uckermark eingeladen. Ich hatte dann die Wahl mit dem Flieger, der Bahn oder dem eigenen Auto anzureisen. Und da man uns erlaubt hatte auch eigenes Werkzeug und z.b. selbstgemachte Liköre oder Marmeladen mitzubringen, dachte ich mir, fahr doch einfach mal mit dem Auto... Sind ja nur schlappe 700 km. Da seht ihr mal wie backverrückt man sein muss um sowas zu machen.
SHARE:

Donnerstag, 10. November 2016

Schokoladen Babka

Ihr Lieben, Hefe und ich werden so langsam Freunde... Und da hab ich gedacht back doch mal eine Schokoladen Babka. Dieses Rezept geht auf ein altes jüdisches Festgebäck zurück, das zum Channuka Fest, das ähnlich groß wie unser Weihnachtsfest gefeiert wird, traditionell gebacken wird. Lustig finde ich das "Babka" eigentlich nicht anderes wie "Oma" heißt... Ich hatte also eine Schokoladen Omi im Backofen, man könnte auch sagen einen ganz besonderen Schoko, Nuss Hefezopf. Er hält sich gut 5 Tage frisch, wenn er solange " überlebt" und Reste können auch ganz herrlich zu armen Rittern verarbeitet werden. Jetzt aber genug gequatscht, holen wir die Rührschüssel raus...
SHARE:

Montag, 7. November 2016

Pumpkin Spice Latte Cheesecake

Bei der berühmte Kaffeehaus Kette Starbucks ist der Pumkin Spice Latte einer der beliebtesten saisonalen Spezialitäten die dort in der kalten Jahrezeit angeboten wird. Mit diesem Cheesecake holt ihr euch diese tollen Aromen auf den Kuchenteller, probiert diesen herrlichen Käsekuchen unbedingt einmal aus, er ist wirklich eine absolute Geschmacksexplosion im Mund und schmeckt einfach unfassbar lecker und cremig... Auch noch lange nach Halloween... Und lasst euch von dem Kürbispüree in der Füllung nicht abschrecken, die macht den Cheesecake nur unglaublich saftig und fein.
SHARE:

Sonntag, 6. November 2016

Mein Weg ins Backzelt - Das Grosse Backen 2016

Vielleicht interessiert sich ja der Ein oder Andere dafür wie ich überhaupt auf die völlig verrückte Idee gekommen bin mich bei "Das Grosse Backen" zu bewerben und was man so machen und tun kann um ebenfalls ins Backzelt einziehen zu können. 
SHARE:

Donnerstag, 3. November 2016

Apfel, Cranberry Crumble

Kennt ihr das: Man hat regelrecht Heißhunger auf etwas Feines, Süßes aber eigentlich keine große Lust ewig in der Küche zu stehen. In solchen Momenten ist ein Crumble für mich die perfekte Lösung. Frisches Obst und was man sonst so dafür braucht hat man doch meistens sowieso im Haus und für diese kleine Köstlichkeit braucht ihr nicht einmal die Küchenmaschine rauszuholen.
Also jetzt nichts wie ran... Und schaltet schon mal den Backofen ein. Könnt ihr den feinen Duft von Äpfeln, Gewürzen und Streuseln schon riechen?
SHARE:

Montag, 31. Oktober 2016

Kleine Kürbisse mit Gruseligem Innenleben

In meiner Familie ist es seit langem bekannt, dass ich Zombie Filme und Serien liebe, aber eigentlich kein Blut sehen kann. Deshalb gibt es bei mir auch nur "Halloween light" Grusel Gebäck... Für heute habe ich meine neue Nordic Ware 3D Kürbis Backform zum ersten Mal benutzt, die ich in einem Ausverkauf ergattern konnte. Da konnte ich einfach nicht widerstehen, auch wenn diese Backform nun wirklich nicht das ganze Jahr über nutzbar ist. Das besondere an den beiden Kürbissen die ich heute gebacken habe, ist das nicht nur der Teig leichte Unterschiede aufweist sondern, dass sie im Innern "Gruselig" gefüllt sind... Lasst euch überraschen. Schaut euch das Rezept an, ich bin ganz gespannt ob euch diese "Halloween Pumpkins" gefallen werden.
SHARE:

Samstag, 29. Oktober 2016

Zweierlei Oreo Donuts zu Halloween

Mit diesen kleinen Appetithäppchen könnt ihr euch Halloween ganz wunderbar versüßen. Die Amerikaner sind ja schon lange völlig verrückt nach Donuts und die Kombination mit Oreo Keksen finde ich in diesem Rezept besonders schön. Ich habe hier neben den normalen Oreos auch Red Velvet Oreo Kekse verwendet. Der Geschmack ist doch ein wenig unterschiedlich und auch bei dem Rezept und dem Zuckerguss habe ich ein wenig Phantasie spielen lassen. Probiert sie unbedingt einmal aus, sie sind herrlich luftig und fein... Und so klein das man gerne mehr als einen zum Kaffeklatsch verspeisen kann.
SHARE:

Mittwoch, 26. Oktober 2016

Red Velvet Vanille-Kirsch Cupcakes... mit kleinem Geheimnis

Mit diesen Red Velvet Cupcakes stimme ich mich heute ein wenig auf Halloween ein. Es gibt ja die gruseligsten Backkreationen zu diesem Thema, aber ich wollte es doch ein wenig schlichter und einfacher halten... Aber ganz bestimmt nicht beim Geschmack dieser köstlichen kleinen Leckereien.
Der himmlisch softe und zart nach Kakao schmeckende Muffin und dazu das feine Vanille-Kirsch Topping machen diese feinen Cupcakes aus. Im Inneren hab ich dann zwei Überraschungen versteckt. In der einen Hälfte des Cupcakes habe ich als Boden einen Red Velvet Oreo Keks gelegt, die habe ich in einem deutschen Online Shop für amerikanische Lebensmittel ergattern können. Diese roten Oreos mit feiner Creamcheese Füllung sollte man unbedingt mal probieren. Man kann die Cupcakes aber auch ohne weiteres mit den "normalen" Oreos backen!
In der anderen Hälfte der Cupcakes habe ich ein Mon Cherie verschwinden lassen. Im Backofen schmilzt die dunkle Schokohülle und gibt die "beschwipste Kirsche" frei... Die Schokolade verbindet sich mit dem Cupcake Boden (die sollte man natürlich nur verwenden wenn keine Kinder mitessen).
Jetzt aber genug von diesen kleinen, feinen Happen geschwärmt, ab in die Küche und den Backofen anheizen.
SHARE:

Sonntag, 23. Oktober 2016

Mini Gugelhupf mit Birnen und Pinienkernen auf Weißweinschaum

Für diese feinen und saftigen Birne und Pinienkern Gugel braucht man keine Butter im Teig, sondern steifgeschlagene Sahne (ich habe ihr zum ersten Mal meine Nordic Ware Bundt Cakes 6er Form benutzt). Das macht diese kleinen Köstlichkeiten wunderbar luftig. Die Birnen für die Küchlein habe ich mit Gewürzen und Zitronensaft ein wenig mariniert und ein wenig Pinienkern-Karamell hergestellt. Die Weißwein-Schaumsoße kann wenn Kinder mitessen ohne Probleme durch einen Fruchsaft ersetzt werden. Orangen- oder Birnensaft eignen sich ebenfalls vorzüglich für dieses Sößschen. Aber legen wir endlich los!
SHARE:

Donnerstag, 20. Oktober 2016

Brioche mit Schokokern

Ja Ihr Lieben... Ich glaube Hefe und ich fangen langsam an sich zu mögen. Eine Freundin an der Uni  meiner Tochter liebt Brioche, also dachte ich, mach den armen Studenten mal eine Freude und backe ihnen ein paar dieser feinen Leckereien. Ehrlich gesagt, das Gebäck ist so fluffig und leicht, dass man ganz vergisst, das es doch recht lange dauert die Brioche herzustellen. Die Zeit und Mühe sind diese typisch französischen Gebäckstücke aber definitiv Wert. Also jetzt nichts wie ran an die Küchenmaschine.
SHARE:

Dienstag, 18. Oktober 2016

Cake World Hannover 2016

Ganz ehrlich ihr Lieben, ich hatte das Gefühl noch einmal auf Klassenfahrt zu gehen. Leider hatten außer mir nur fünf weitere "Backjecken", Zeit am vergangenen Samstag bei der Cake World in Hannover zu sein... Aber wir arbeiten daran uns demnächst mit allen 10 zu treffen.
SHARE:

Sonntag, 16. Oktober 2016

Schoko, Kaffee, Brombeer Trio

Zum Abschluß meiner Brombeer Woche... So langsam hatte ich keine Obstreserven mehr. Habe ich mich dazu entschlossen mal ein etwas üppigeres Törtchen für euch zu backen. Herausgekommen sind dann drei niedliche Törtchen die Innen und Außen den Herbst wiederspiegeln.
Ich habe hierfür wirklich ganz besonders leckere und saftige Kaffee-Schoko-Böden gebacken, in denen außer Butter auch saurer Sahne verwendet wird. Die Böden eignen sich auch sehr gut zum Torten stapeln. Gefüllt ist das Ganze mit einer aufgeschlagenen, ganz besonderen weißen Schokoladen Ganache und einer frisch gekochten Brombeerfruchtfüllung mit Kardamom und Tonka Bohne. Ich bin sehr gespannt ob sie euch gefällt, uns hat sie sehr fein geschmeckt.
SHARE:

Freitag, 14. Oktober 2016

Herbstliche Brombeer-Vanille Macarons

Und da ich immer noch Brombeeren übrig hatte... Hab ich mir gedacht backe noch einmal Macarons. Ich konnte mich nur nicht entscheiden, kleine oder große, solche Entscheidungen sind manchmal zu schwer für mich deshalb hab ich erst einmal das Basis Grundrezept für Macarons hergestellt und mit der Pastenfarbe lila/flieder eingefärbt. 
Aus der Macaronmasse habe ich 3 Backbleche mit Backmatten ausgelegt und runde kleine Macarons gebacken.
SHARE:

Donnerstag, 13. Oktober 2016

Grundlagen: Macaron-Schalen

Bei Macarons habe ich festgestellt gibt es nur Menschen die, genau wie ich und meine Tochter, total verrückt auf die kleinen Leckerbissen sind. Oder aber die andere Fraktion die mit den feinen "Mandelplätzchen" so rein gar nichts anfangen können und nicht verstehen das die Menschen vor den Geschäften von Ladurée oder Pierre Hermé Schlange stehen um diese typisch französische Spezialität zu kaufen.
Leider sind  Macarons nicht überall zu haben und wenn stimmt das Preis-Leistungsverhältnis oft überhaupt nicht. Was habe ich schon für völlig trockene und schlecht gemachte Macarons richtig viel Geld bezahlt.
Aus diesem Grund werdet ihr hier auf meinem Blog immer wieder Rezepte für Macarons finden. Ich werde nicht aufgeben den perfekten "Macaron" zu backen und versuchen auch ausgefallenere Rezepte für euch zu kreieren. Aus diesem Grund möchte ich euch heute ein Grundrezept für Macaron-Schalen vorstellen. Denn die sind eigentlich immer gleich. Die "Teigmenge" dieses Rezepts reicht  z.Bsp. für 6 Handteller große Herzmacarons oder ca. 40 Macarons, es kommt darauf an ob ihr Backmatten benutzt oder aus dem Internet ausgedruckte Vorlagen.
SHARE:

Dienstag, 11. Oktober 2016

Brombeer und Ricotta Tarte

 
 Nach Möglichkeit versuche ich einmal in der Woche auf einen Obst- und Gemüse Markt zu gehen. Ich lebe ja im Dreiländereck, deshalb ist die Grenzstadt Vaals nicht weit von mir entfernt und dort kann man immer wieder einmal gutes und günstiges Obst erstehen. Die Brombeeren haben mich so angelacht das ich direkt einmal zwei Stiegen mit nach Hause nehmen musste.
Meine herbstliche Brombeer Woche möchte ich mit dieser sehr feinen und super fruchtigen Tarte beginnen. Sie ist außerdem wunderbar knusprig und der Ricotta gibt noch einmal ein schönes cremiges Mundgefühl dazu. Probiert sie unbedingt aus, ihr werdet begeistert sein.
SHARE:

Sonntag, 9. Oktober 2016

Apfel-Schmand Streusel mit Karamellperlen

In unserem Garten habe ich vor einigen Jahren ein paar kleine Spalier Apfelbäumchen gepflanzt. Seitdem hoffe ich jedes Jahr auf reiche Ernte. Aber mal haben die Wespen im Hochsommer unsere Äpfel zum Fressen gern oder aber ein regnerischer Sommer macht meine Hoffnung auf viele Äpfel aus eigenem Anbau zunichte. In diesem Jahr hat es zumindest einmal für diesen feine Apfel-Schmand-Streusel Kuchen gereicht. Ich habe Champagnerrenetten dafür verwendet, eine sehr alte Apfelsorte, ich glaube nicht das ihr die im Handel bekommen werdet, aber der Boskop ist für diesen Kuchen auch ganz wunderbar. Ich verspreche euch, von diesem herbstlichen Apfelträumchen bleibt kein Stück übrig, wenn ihr ihn erst einmal angeschnitten habt.
SHARE:

Samstag, 8. Oktober 2016

Grundlagen: Knuspriger Streuselboden

Ich finde ja es geht fast nichts über einen schönen Obstkuchen. Der genial einfache und knusprig feine Streuselboden den ich euch hier vorstellen möchte passt so gut wie zu jedem Obst. Er ist schnell und ohne Küchenmaschine herzustellen. Die angegebene Menge des Rezepts reicht für einen Boden von 20 bis 28cm Durchmesser aus. Bei einer 20-22er Backform reicht die Teigmasse ohne Probleme dafür aus einen Rand mit dem Streuselteig hochzuziehen. Bei 26er-28er Backformen habt ihr eine schöne Menge Teig die genau die richtige Menge Boden ergibt.
SHARE:

Freitag, 7. Oktober 2016

Weißes Schokoladen, Vanille und Würzpflaumen Träumchen

Meine liebe und gute Freundin Irmi bekommt zu jedem Geburtstag ein Törtchen von mir. Diese Jahr hat sie mit ein wenig Verspätung gefeiert... Und natürlich hatte ich ihren Kuchen nicht vergessen. Man muss dazu sagen, dass die liebe Irmi eine bekennende Schokoholikerin ist... Sagen wir es mal so "Death by Chocolate" ist gerade genug für Sie.
In diesem Jahr wollte ich es zwar schokoladig und saftig machen, aber auch ein wenig Frucht und feine Creme in das Törtchen einarbeiten. Herausgekommen ist diesmal ein weißer Schokoladen "Mud Cake" den ich mit feiner Vanille Swiss Meringue Buttercreme und einem gekochten Würzpflaumenpüree gefüllt habe. Das Törtchen ist ein bisschen aufwendiger in der Herstellung, aber jeder Bissen lohnt sich, das verspreche ich euch. Zudem hält er lange frisch und läßt sich auch portionsweise einfrieren. Bin gespannt ob er euch genauso gut schmeckt, wie meiner lieben Irmi, wenn ihr ihn nachbackt.
SHARE:

Donnerstag, 6. Oktober 2016

Grundlagen: Swiss Meringue Buttercreme

Ich persönlich finde die Swiss Meringue Buttercreme einfach wunderbar. Man kann sie durch Zugabe von mehr oder weniger Butter, leichter oder schwerer machen, je nach eigenem Geschmack. Außerdem lässt sie sich durch Schokolde, Fruchtpüree oder Marmeladen immer wieder herrlich abwandeln. Zudem ist die Swiss Meringue Buttercreme auch Fondant tauglich! Noch ein kleiner Tipp von mir, für diese Buttercreme wiege ich das Eiweiß immer ab und kaufe es fast immer in flüssiger Form, da man oft nicht weiß was man mit den verbliebenen Eigelben machen soll... Und ich eigentlich nach Möglichkeit keine Lebensmittel wegwerfen will. Flüssiges Eiweiß kann mittlerweile in vielen Supermärkten oder in der Metro kaufen, ich verwende es ebenfalls immer für meine Macarons. Zudem kann man die Rest problemlos einfrieren. Also probiert es ruhig mal aus.
SHARE:

Dienstag, 4. Oktober 2016

Crème brûlée Tarte mit gebackenen Birnen

Ich finde ja ganz ehrlich das Birnen ein heutzutage leider unterschätzes Herbstobst ist. Sie ist meiner Meinung nach vor allem beim Backen wesentlich saftiger als beispielsweise Äpfel. Hier habe ich nochmal eine Tarte als Dessert für unsere kleine Familie gemacht. Einen feinen Zuckerteigboden, ähnlich dem klassischen Mürbeteig, den ich mit einer Crème brûlée und gebackenen Würzbirnen befüllt habe. Zum Schluß kurz vor dem Essen noch braunen Zucker darauf und den karamelisert... Ich garantiere euch, da bleibt kein Krümel mehr übrig.
SHARE:

Sonntag, 2. Oktober 2016

Carrot Cheesecake mit Zimtsahne

Von diesem Kuchen war ich im Backzelt wirklich überzeugt... Aber leider konnte die erste Version meines Carrot Cheesecakes Betty und Christian nicht für sich einnehmen. Das fand ich wirklich sehr schade. Denn die Kombi Möhren und gleichzeitg Käsekuchen ist doch eigentlich sehr spannend. Ich bin also noch einmal in mich gegangen und habe das Rezept überarbeitet und wieder einmal "Hümbsitisiert" ich denke so wäre ich vielleicht doch noch eine Runde weitergekommen. Ich bin gespannt ob ihr diesen leckeren, super saftigen Kuchen einmal nachbacken werdet... Über ein Feedback würde ich mich diesmal besonders freuen, weil ich diesen Kuchen wirklich besonders lecker finde.
SHARE:

Donnerstag, 29. September 2016

Herbstliche Ahornsirup Kekse

In Deutschland nennen wir es den "Altweibersommer"... Aber in den USA und Kanada heißt es doch eigentlich viel schöner "Indian Summer". Wenn die Blätter der Bäume sich rot-golden färben und die Natur noch einmal in allen Farben erstrahlt bevor der lange Winter kommt.
Diesen Indian Summer einmal selber in Nordamerika zu erleben steht definitiv noch auf meiner "To Do" Liste! Da das in diesem Jahr leider nicht möglich ist, habe ich mir gedacht, holst du dir die Farbenpracht der fallenden Blätter einfach in deine Küche. Also nichts wie ran an meinen Ofen und leckere, knackige und nicht zu süße Ahornsirup Kekse gebacken, die ich zusätzlich mit einer Ahorn-Glanz Glasur und ein wenig Schokolade... die geht ja immer... verziert habe. Ich finde Kekse und Cookies kann und sollte man das ganze Jahr über backen (und natürlich auch essen), nicht nur zur Weihnachtszeit. Und diese Knusperblätter schmecken einfach vorzüglich, die sollte man sich zu einer Tasse Kaffee gönnen.
SHARE:

Dienstag, 27. September 2016

Kürbis Zimt Cupcakes

Jetzt ist es offiziell, der Herbst hat begonnen und da ich auf dem Markt Hokkaido Kürbis bekommen konnte habe ich natürlich zugeschlagen und erst einmal ein paar Gläser Kürbis Püree eingekocht.Wie ich das ganz einfach und schnell mache, schreibe ich euch unten im Beitrag kurz auf. Die flaumig zarten und zugleich leicht würzigen Kürbis Cupcakes schmecken so fein mit der dazu passenden Zimt Buttercreme. Dieser Cupcake ist eine absolute Geschmacksexplosion im Mund, nicht zu süss und durch die Gewürze im Teig einmal etwas ganz anderes... Und die Kürbiskerne geben den besonderen Crunch beim Genießen. Durch das Kürbispüree im Teig hält sich der Cupcake mit der Frischkäse Buttercreme auch einige Tage frisch und bleibt trotzdem saftig. Probiert ihn einfach mal aus, ich bin sicher ihr werdet begeistert sein.
SHARE:

Sonntag, 25. September 2016

Weißbier, Bananen und Erdnuss Fässchen

Als ich heute Morgen aufgestanden bin, dachte ich mir, brich dein Versprechen und back noch mal das Fässchen aus dem Backzelt. Dieses unfassbar große Teil, das ich zum Thema Oktoberfest in der Uckermark fabriziert habe... Aber natürlich in einer "hümbsitisierten und deutlich kleineren Form, für den normalen Haushalt". Ich habe mir Christians und Bettys Tip mehr "Bananen" in den Kuchen zu verarbeiten zu Herzen genommen... Und das kleine feine Törtchen auch ein wenig in Form geschnitzt. Ich finde die Torte jetzt vom Geschmack her noch einen ganzen Tick besser als im Zelt, fruchtig frisch und kein bisschen süß! Wenn Ihr auch Lust auf die Kombi Weißbier, Banane, Erdnuss und einen Hauch Zitrone habt... Dann backt jetzt los und gebt mir ein Feedback, darüber würde ich mich sehr freuen!
SHARE:

Freitag, 23. September 2016

Spritziger Erdbeer Prosecco Kuchen

Hallo Ihr Lieben, 
heute bleibt der Ofen kalt... im Amerikanischen nennt man das "No Bake" Törtchen. Ich finde wenn es draußen so richtig heiß ist, ist es doch auch mal schön wenn man in der Küche nicht auch noch für Hitze sorgen muss. Da der September bei uns noch mal mit wirklich sommerlichen Temperaturen glänzt, wollte ich euch dieses feine, fruchtige Törtchen einfach nicht vorenthalten. Zudem hatte ich im Hofladen in unserer Nähe wunderbare Freilanderdbeeren kaufen können, also nichts wie los.
SHARE:
Blogger templates by pipdig